Abstimmungen und Wahlen

Urnenersatzwahl Gemeindepräsidium für Legislatur 2017 bis 2022

Aufgrund des vorzeitigen Rücktritts von Gemeindepräsidentin Susanne Stöckenius auf den 31. März 2021 findet am Sonntag 13. Juni 2021 die Ersatzwahl (Majorzwahl) statt. Wäre ein zweiter Wahlgang erforderlich, würde dieser am Sonntag 03. Juli 2021 durchgeführt werden. Die Wahl gilt bis zum Ende der laufenden Legislatur am 31. Dezember 2022. Die Gemeinde hat die Urnenwahl mindestens 9 Wochen vor dem Wahltag bekanntzugeben.


Für die Ersatzwahl Gemeindepräsidium sind zwei Wahlvorschläge eingereicht worden. Mitteilung


Allgemeine Informationen zu Abstimmungen und Wahlen
Die Durchführung sämtlicher eidgenössischer, kantonaler und kommunaler Wahl- und Abstimmungsgeschäfte wird der Abstimmungs- und Wahlkommission übertragen (Artikel 11 Reglement über die Urnenwahlen und -abstimmungen Ipsach).

Abstimmungs- und Wahllokal
- Persönliche Stimmabgabe im Parterre der Gemeindeverwaltung, Dorfstrasse 8, Ipsach
- Geöffnet am Sonntag von 10:00 bis 11:00 Uhr

Briefliche Stimmabgabe
Bei allen Abstimmungen und Wahlen besteht die Möglichkeit der brieflichen Stimmabgabe.
Der Zustellumschlag ist auch als Antwortumschlag zu verwenden.  Die briefliche Stimmabgabe ist ungültig, wenn
- ein anderes als der amtliche Antwortumschlag verwendet wird und dieses nicht zugeklebt ist,
- die eigenhändige Unterschrift der stimmberechtigten Person auf der Ausweiskarte fehlt,
- der Antwortumschlag mehr als eine Ausweiskarte enthält,
- der Antwortumschlag verspätet bei der Gemeinde eintrifft.

Die Ausweiskarte muss unterschrieben sein, damit die Stimmabgabe gültig ist. Die Sendung kann der Post (wichtig: frankieren), am Schalter während den Bürozeiten abgegeben oder in den Briefkasten bei der Gemeindeverwaltung eingeworfen werden.

Stimmrecht
Schweizerinnen und Schweizer sind stimmberechtigt, die das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und seit drei Monaten in der Gemeinde wohnhaft sind. Nicht stimmberechtigt sind Personen, die wegen dauernder Urteilsunfähigkeit unter umfassender Beistandschaft stehen oder durch eine vorsorgebeauftragte Person vertreten werden.

Links zum Thema
Bund
Kanton

Mitglieder Abstimmungs- und Wahlkommission

Die 7 Kommissionsmitglieder werden durch den Gemeinderat jeweils für die Dauer von 4 Jahren gewählt. Für die aktuelle Legislatur von 2021 bis 2024 sind in der Kommission:

PräsidiumTschirner Katjaseit 01.01.2015
VizepräsidiumFischer Marcseit 01.01.2010
MitgliederGanz Jürgseit 01.01.2016

Jayakody Jacquelineseit 01.01.2018

Karakoyun Lisaseit 01.01.2021

Schärli Paulseit 01.01.2013

Schild Manfredseit 01.01.2021
SekretariatScholl Michael, Sachbearbeiter Abteilung Einwohner und Finanzen

Abstimmungstermine 2021 und 2022 von Bund und Kanton

07. März 2021

13. Februar 2022

13. Juni 2021

15. Mai 2022

26. September 2021

25. September 2022

28. November 2021

27. November 2022

Gemeindewahlen

Die Gemeindepräsidentin Susanne Stöckenius ist aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig auf den 31. März 2021 von ihrem Amt zurückgetreten. Die Ersatzwahl an der Urne für den Rest der Legislatur bis am 31. Dezember 2022 findet am Sonntag 13. Juni 2021 statt. Bis am Freitag 30. April 2021 um 10:00 Uhr können Wahlvorschläge bei der Präsidialabteilung eingereicht werden.


Im Jahr 2020 fanden die folgenden Gesamterneuerungswahlen statt:

An der Urne am Sonntag 01. November 2020
- Gemeinderat (Wahlergebnisse)
- Schulkommission (Wahlergebnisse)

- Wahlvorschläge (Listen)


An der Gemeindeversammlung am Freitag 04. Dezember 2020
- Rechnungsprüfungsorgan (externe Revisionsstelle)
- Bau- und Planungskommission (6 Mitglieder)
- Umweltschutz- und Gesundheitskommission (4 Mitglieder)
- Sicherheitskommission (4 Mitglieder)
- Finanzkommission (4 Mitglieder)
- Wahlen

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.