Schulprofil

Leitbild

Das Leitbild gibt der Schule ein Profil. Es ist nicht direkt auf das Tagesgeschäft abgestimmt, sondern gibt der Institution längerfristig eine pädagogische, kulturelle, philosophische Ausrichtung. Das Leitbild ergänzt den bestehenden Berufsauftrag und lässt Kreativität und Veränderungen zu.

Das Wohlbefinden aller an der Schule beteiligten Menschen ist uns ein Anliegen.

• Wir begegnen den uns anvertrauten Kindern mit einer positiven Grundhaltung fürsorglich und unterstützend. Toleranz und verantwortungsbewusstes Handeln gegenüber Mitmenschen und Umwelt, das Verständnis für andere Sprachen und Kulturen werden gefördert.

• Wir befürworten den Grundsatz des lebenslangen Lernens.

• Ein umfassendes Wissen und die Vielfalt der Unterrichtsmethoden sind uns wichtig.

• Wir setzen uns in Zusammenarbeit mit den Behörden für eine zeitgemässe Schule ein.

• Wir informieren die Öffentlichkeit über das Schulgeschehen, pflegen einen regelmässigen Gedankenaustausch mit den Erziehungsberechtigten und erwarten gegenseitige Wertschätzung.

• Wir wollen einander achten, stärken und uns auch in schwierigen Situationen stützen. Gefühle sollen gezeigt und wahrgenommen werden.

• Wir verstehen uns als Mitglieder einer lebendigen Organisation in einer sich wandelnden Gesellschaft. Wir handeln entsprechend und übernehmen Verantwortung im Schulgeschehen.

• Wir schaffen Möglichkeiten, die in den Leitsätzen beschriebenen Aussagen periodisch zu überprüfen.

Hausordnung

Lernraum = Lebensraum

1. Grundsatz:
Wir begegnen einander mit Achtung und Respekt: Wir grüssen einander. Wir wenden die Stopp Regel an. Konflikte lösen wir im Gespräch.
• Wir befolgen die Anweisungen aller erwachsenen Personen im Schulbetrieb.

2. Verhalten
Zu Material und Schulanlage tragen wir Sorge.
• Während des Aufenthalts auf dem Schulareal vermeiden wir Störungen.
• Beim Betreten des Schulgebäudes reinigen wir die Schuhe und stellen diese auf die Ablage.
• Auf dem Pausenplatz verhalten wir uns fair und gerecht.
• Die Spielgeräte stehen allen Kindern zur Verfügung.

3. Besonderes
Handys und andere elektronische Geräte sind auf dem Schulareal nicht zu sehen und nicht zu hören.
• Waffen sind auf dem Schulareal verboten.
• Fahrzeugähnliche Geräte (Scooter, Skateboard, etc.) werden in die dafür vorgesehenen Ständer verräumt.
• Schäden und Defekte melden wir unverzüglich den Lehrpersonen.

Anlässe

Die Schule Ipsach bietet zahlreiche Lernangebote an, die ausserhalb des Klassenzimmers stattfinden. Die Gemeinde unterstützt diese Angebote grosszügig.

Konzept Lager, Exkursionen und Projektwoche

Jedes Jahr feiern wir einmal gemeinsam mit den Kindern, Eltern und der Bevölkerung von Ipsach.

Am Samstag, 29. Mai 2021 feiern wir die Sanierung des Hallenbades und die Neugestaltung der Aussenraumanlage. Reservieren Sie sich bereits heute das Datum.

Konzept Schulfest

Hausaufgaben

In der Schule Ipsach hat jedes Kind der 1. bis 6. Klasse wöchentlich die Möglichkeit, seine Hausaufgaben im Fach "Lernraum" zu erledigen. Dieses Angebot findet jeden Dienstag von 11:00 bis 11:45 statt und wird von der Klassenlehrperson betreut.

Der Kanton sieht folgende zeitliche Ressourcen für Hausaufgaben zu Hause vor:

  • Zyklus 1 (KG bis 2. Klasse): 30 Minuten pro Woche
  • Zyklus 2 (3. bis 6. Klasse): 30 bis max. 45 Minuten pro Woche

Zyklus 1 Hausaufgabenkonzept

Zyklus 2 Hausaufgabenkonzept

Leitfaden Gewalt und Mobbing

Wir tolerieren keine Gewalt. Wir schauen hin und handeln. Wir fördern Gemeinschaft und Toleranz.

Der Leitfaden Gewalt und Mobbing gibt uns den klaren Rahmen dazu,

Schulentwicklung

Die mittel- und langfristige Planung der Schulentwicklung ist im Schulprogramm festgehalten.

Schulprogramm 2019 bis 2022

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.