Nachbarschaftshilfe

Das Projekt Nachbarschaftshilfe soll erweitert werden, dazu suchen wir Ipsacherinnen und Ipsacher, die Unterstützung im täglichen Leben brauchen und solche, die ihre Hilfe freiwillig anbieten. Das Projekt soll generationenübergreifend funktionieren und ist nicht nur für Seniorinnen und Senioren gedacht. In den angefügten Dokumenten ist alles im Detail erläutert. Sollten dazu noch Fragen sein, können sie sich unter der E-Mail oder telefonisch bei der Koordinationsstelle, Frau Suzanne Grüter, Telefon: 079 755 96 99, Dienstag von 9 Uhr – 11 Uhr, melden.

Text aus «Das Zeitalter der Einsamkeit» von Noreen Hertz
"Wir leben im Zeitalter der Einsamkeit, aber das muss nicht so bleiben." Einsamkeit sei nicht Schicksal, jede könne etwas gegen sie tun, jeder könne sie überwinden. Im Kleinen wie im Grossen...


Es sind genau jene kleinen Interaktionen, durch die wir lernen, Teil eines grösseren Ganzes zu.


Dokumente

Ziele des Pilotprojektes und das Angebot Nachbarschaftshilfe

Regelwerk Charta Nachbarschaftshilfe

Information für 1. Gespräch Nachbarschaftshilfe

Buts du projet-pilote voisinage

Directives et charte entraide de voisinage Ipsach

Information pour un premier entretien

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.