Sonderabfälle (Chemikalien)

Farben und Lacke, Leime, Labor- und Fotochemikalien, Unkrautvertilger, Insektizide, Lösungsmittel wie Verdünner und Pinselreiniger, Medikamente, Kosmetika, Stoffe unbekannter Zusammensetzung, Spraydosen, Batterien, Leuchtstoffröhren und Sparlampen. Säuren, Quecksilber, Laugen, Reinigungsmittel, Gifte.
Viele der alte Reinigungsmittel sind umweltbelastend. In der Regel ist es aber sinnvoller diese aufzubrauchen, als die alten Mittel zu entsorgen.

Wie weiter? Sonderabfälle vermeiden, bewusst einkaufen, Gebrauchsanweisungen lesen. Farben dort kaufen, wo angebrochene Packungen zurück genommen werden. Kleinere Packungen kaufen, auch wenn grössere "billiger" erscheinen. Sonderabfälle, die sich nich vermeiden lassen, an Verkaufsstellen zur Entsorgung zurückbringen.

25.09.2021 - Sonderabfallsammlung durch Sammelmobil beim Werkhof
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.