Verkehrsmassnahmen

Mobilität
Verkehrsmassnahmen

Die Gemeinde Ipsach verfügt bereits seit einigen Jahren über ein Gerät zur Durchführung von Verkehrsmessungen. Pro Jahr finden verschiedene Messungen an den Gemeindestrassen statt. Die Sicherheitskommission wertet die Ergebnisse jeweils aus und analysiert sie sorgfältig. Sofern Massnahmen erforderlich sind, werden zuerst alle möglichen Lösungsvarianten ausgelegt. Anschliessend beurteilt die Kommission die Stärken, die Schwächen, die Chancen und Risiken der Varianten und wägt sorgfältig ab, welche Massnahme umgesetzt werden soll. Der wichtigste Grundsatz dabei ist, dass die getroffene Massnahme die Ipsacher Bevölkerung so wenig wie möglich einschränkt. Nach der Umsetzung überprüft die Kommission die Wirkung periodisch und passt die Massnahmen bei Bedarf an.

Eine der Massnahmen, welche gestützt auf die durchgeführten Verkehrsmessungen umgesetzt wurde, war die Stationierung einer Smiley-Anzeige für eine Woche an der Schürlistrasse. Aus Sicht der Sicherheitskommission ist die Smiley-Anzeige ein geeignetes Mittel, um die Verkehrsteilnehmer auf die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung zu sensibilisieren und zur Verbesserung der Situation beizutragen.

Die Sicherheitskommission hat dem Gemeinderat deshalb die Anschaffung einer gemeindeeigenen Anzeige beantragt. Der Gemeinderat hat diesem Antrag zugestimmt, sodass das Gerät angeschafft werden konnte und mittlerweile auch schon erfolgreich in Betrieb genommen wurde. In Zukunft wird die Ipsacher Bevölkerung somit vermehrt einem Smiley begegnen.

Ab sofort werden jeweils eine Zusammenfassung der Messergebnisse sowie allfällige Verkehrsmassnahmen auf der Homepage aufgeschalten und im Mitteilungsblatt publiziert. Hinweise und Rückmeldungen aus der Bevölkerung werden gerne entgegen genommen und durch die Sicherheitskommission geprüft.


Falls Sie ein Verkehrsproblem im Zusammenhang mit dem Bau des A5-Ostasts respektive dem Fehlen des Westasts melden möchten, können Sie auf der Homepage www.rund-um-biel.ch direkt eine Meldung verfassen.

Einwohner und Finanzen
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.