Videokampagne Schule Ipsach und PH Bern

30. Mär 2021

Die Schule Ipsach hat in Zusammenarbeit mit der PH Bern einen Film gedreht.

Nachdem «Mehr als Mandala malen» innert anderthalb Jahren auf der Website der PHBern mehr als 5000 Mal angeschaut wurde, lanciert das Institut Vorschulstufe und Primarstufe (IVP) der PHBern jetzt einen zweiten Film für alle, die sich für den Beruf der Lehrerin oder des Lehrers interessieren. Der Film «Gesucht: Teamplayer für die Schule» wurde im Spätherbst 2020 in Ipsach gedreht. Während im ersten Film die IVP-Studentin Pascale rasant über ihr sowohl spannendes wie auch anstrengendes Leben berichtete, steht im zweiten Film, der in diesen Tagen lanciert wird, der Teilpensenlehrer Rolf Künti im Mittelpunkt. Rolf Künti hat zuerst einen handwerklichen Beruf gelernt und ist dann über die Berufsmaturität, den Vorbereitungskurs und das Studium am IVP der PHBern Lehrer geworden. Er lädt ein zu einem Schulbesuch und berichtet über seine ebenso abwechslungsreichen wie anspruchsvollen Aufgaben. Ganz wichtig ist dem engagierten Lehrer die Zusammenarbeit im Kollegium. Er stellt fünf Kolleginnen und seine Schulleiterin vor und diese kommen in kurzen Clips selbst zu Wort. «Schule ist heute nur noch im Team möglich.» Diese Feststellung wird nach dem Film niemand mehr anzweifeln. Gleichzeitig wird auch klar, dass der Lehrberuf keine Sackgasse ist. Schulische Heilpädagogik studieren? Deutsch als Zweitsprache unterrichten, sich in der Tagesschule engagieren? Schulleiterin oder Schulleiter werden? Für Lehrpersonen stehen viele Wege offen.


Film Schule Ipsach

Zeitungsartikel Videokampagne

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.