Schule Ipsach
Gemeindeverwaltung Ipsach

• Laternenumzug, 11.11.2009


dw: 18.00 Uhr. Nach Einbruch der Dunkelheit wird es in den vier verschiedenen Kindergärten lebendig. Eltern mit Kindergartenkindern, deren Geschwister versammeln sich in stiller, feierlicher Manier bei den Sammelpunkten. Ab und zu blitzt ein Fotoapparat durch die Dunkelheit. Plötzlich kommt Bewegung in die Gruppen. Der Zug der leuchtenden Laternen aus Gurkengläsern und anderen, originellen Leuchten verschiebt andächtig, feierlich singend dem Birlig zu.
Laternenumzug 1
Bald treffen die Leute aus allen vier Kindergärten auf dem Birlig ein und bilden einen grossen Kreis um die zwei Finnenkerzen herum, welche eine heimelige, warme Stimmung verbreiten. Die Lichter der Stadt und der Sternenhimmel tun ihren Teil dazu.
Laternenumzug 2
Abwechslungsweise werden Lieder und Gedichte präsentiert und mit Applaus gewürdigt. Am Schluss singen alle Kindergärten zusammen ein gemeinsames Lied, bei welchem auch etliche Erwachsene mit einstimmen.
Fackel Laternenumzug 3 Kürbissuppe 
In jedem Kindergarten (hier KG Schulhaus 2, Frau Bürgy) wird am Schluss heisse Kürbissuppe, feine Brote und andere Leckereien verteilt.
Nach 20.30 Uhr wird es in den vier Kindergärten langsam ruhiger und stiller. Die Laternenlichter verschwinden nach und nach.
Übrig bleibt der Sternenhimmel als stummer Zeuge dieses friedvollen und eindrücklichen Dorffestes.

Gemeindeverwaltung Ipsach, Dorfstrasse 8, 2563 Ipsach, Tel: 032 333 78 78, Fax: 032 333 78 79, E-Mail, Realisierung format webagentur. Impressum | Datenschutz