Schule Ipsach
Gemeindeverwaltung Ipsach

Kinder unterrichten Seniorinnen und Senioren


Begegnung der Generationen, 17.2.2010

In einem Kurs erklärten 12-jährige Schülerinnen und Schüler den Seniorinnen und Senioren die Handhabung des Handys.

"Ich möchte jetzt auch einmal ein SMS schicken."
"Mein Enkelkind möchte gerne mit mir in Kontakt treten. Jatzt habe ich halt auch ein Handy."
"Ich habe da etwas geschickt, weiss aber nicht mehr, wie ich das geschafft habe."

Solche und andere Probleme versuchten die Schstklässlerinnen und Schestklässler gemeinsam mit den fremden aber freundlichen Leuten zu klären, die ihre Grosseltern sein könnten.
1 2
Am Mittwochnachmittag trafen sich jung und alt im Klassenzimmer. Die Seniorinnen und Senioren durften sich an die Pulte setzen, wahrscheinlich dem einzigen Vertrauten aus ihrer Schulzeit. Die Pulte mit den eingebauten Tintenfässchen (!) stammen aus den 50-ern. Ein wahrer Gegensatz zu den High-Tech-Geräten, die  im Zentrum standen.

3 4

5 6
Ein Modell erwies sich als regelrechte Knacknuss ...

7 9

10 12

8 11
Mit glücklichen Gesichtern trennten sich die Generationen nach rund zwei Lektionen wieder. Die Alten mit einer schönen Erfahrung und neuen Ideen, die Jungen mit ebenso reicher Erfahrung und etwas Taschengeld.
Schulleitung und der Senoirenratspräsident, Herr Bernhard Holzer, waren sich einig: "So etwas müssen wir wieder einmal organisieren."

Gemeindeverwaltung Ipsach, Dorfstrasse 8, 2563 Ipsach, Tel: 032 333 78 78, Fax: 032 333 78 79, E-Mail, Realisierung format webagentur. Impressum | Datenschutz