Schule Ipsach
Gemeindeverwaltung Ipsach

Gemeindeurnenwahlen; kein Wahlgang am 23.10.2016 (stille Wahlen)

Am Sonntag 23. Oktober 2016 findet kein Wahlgang statt. Das Gemeindepräsidium, der Gemeinderat und die Schulkommission sind in stiller Wahl gewählt worden. Es wurden so viele Kandidaturen eingereicht, wie Sitze zu besetzen sind. Der Termin für die Einreichung von Wahlvorschlägen ist am Freitag 09. September 2016 um 10:00 Uhr abgelaufen. Die Wahl für das Gemeindepräsidium wurde erstmals separat durchgeführt und wird künftig zwei Jahre nach den Gemeinderatswahlen stattfinden. Am 05. Juni 2016 hatte das Stimmvolk an der Urne dieser Änderung des Wahlsystems zugestimmt. Die Legislatur für das Gemeindepräsidium dauert deshalb einmalig 6 Jahre von 2017 bis 2022. Die Legislatur für Gemeinderat und Schulkommission dauert 4 Jahre von 2017 bis 2020.


Wahlvorschlag Gemeindepräsidium

Stöckenius-Dubs Susanne, 1960, Familienfrau, SP (neu / seit 2009 im Gemeinderat)

 

Wahlvorschläge Gemeinderat (Reihenfolge nach Eingang Wahlvorschläge)

Hässig Stephan, 1962, Zimmermeister, SVP (bisher)

Perler Beat, 1964, Lic.iur., SVP (bisher)

Kradolfer Barbara, 1960, Immobilienbewerterin FA, FDP (bisher)

Renfer André, 1971, Betriebsökonom, FDP (bisher)

Stöckenius-Dubs Susanne, 1960, Familienfrau, SP (bisher)

Schnegg Peter, 1976, Projektleiter SP (bisher)

 

Durch die Wahl von Susanne Stöckenius zur Gemeindepräsidentin ist ihr Sitz im Gemeinderat durch ein neues Mitglied zu besetzen. Es kommt die Ergänzungswahl zur Anwendung (Art. 45 Reglement über die Urnenwahlen und -abstimmungen Ipsach). Die SP kann nun einen neuen Wahlvorschlag einreichen. Die Ergänzungswahl fällt in die Zuständigkeit des Gemeinderates. Reicht die SP keinen Wahlvorschlag ein, kommt es zu einer öffentlichen Wahl an der Urne.

 

Wahlvorschläge Schulkommission (Reihenfolge nach Eingang Wahlvorschläge)

Fischer Marc, 1967, Gärtnermeister, SVP (bisher)

Meier Marc, 1972, Head Market Accounts, FDP (bisher)

Pereira-Bühler Claudia, 1962, Hotelfachfrau, SP (bisher)

Held-Urbanek Katharina, 1968, Lic.phil.hist., SP (bisher)

Meyer Caroline, 1958, Fachfrau Betreuung Kind, SP (neu)

Ehrsam-Luppino Caterina, 1971, Kauffrau, SP (neu)

 

Wahlbeschwerde

Beschwerden in Wahlangelegenheiten sind innert 10 Tagen zu erheben. Die Frist beginnt am Tag nach der Publikation im Amtsanzeiger (Nidauer Anzeiger) am 15. September 2016 zu laufen (Freitag 16.09.2016 bis am Montag 26.09.2016, ist der letzte Tag der Frist ein Samstag, Sonntag oder Feiertag, so endet die Frist am nächstfolgenden Werktag). Beschwerden sind beim Regierungsstatthalteramt Biel-Bienne, Hauptstrasse 6, 2560 Nidau, schriftlich und begründet einzureichen.


Kontaktperson

Präsidialabteilung

Markus Becker

Geschäftsleiter Gemeinde

T 032 333 78 00

markus.becker@ipsach.ch


Ipsach, 13. September 2016

 

 

Gemeindeverwaltung Ipsach, Dorfstrasse 8, 2563 Ipsach, Tel: 032 333 78 78, Fax: 032 333 78 79, E-Mail, Realisierung format webagentur. Impressum | Datenschutz